⯈ Dieses Projekt steht zum Verkauf!

www.datenschutzbetreuer.de steht zum Verkauf! Mit diesem Projekt können Sie SOFORT als Datenschutzbeauftragter starten. Details:

  • Das Portal besteht aus 26 redaktionellen Texten (geschrieben von einem Datenschutzexperten/Juristen – Gesamt Wortanzahl ~ 22000 Wörter
    Ausführlicher theoretischer Bereich: https://www.datenschutzbetreuer.de/wie-funktioniert-datenschutz/
    Ausführlicher praktischer Bereich: https://www.datenschutzbetreuer.de/wie-datenschutz-umsetzen/
    Branchenspezifisch: https://www.datenschutzbetreuer.de/branchenspezifisch/
    Ratgeber ePrivacy- Webseiten Check: https://www.datenschutzbetreuer.de/dsgvo-eprivacy-webseiten-check/ (inkl. Infografik: https://www.datenschutzbetreuer.de/wp-content/uploads/dsgvo-webseite-infografik.png)
  • Das Portal besteht aus ca. 1800 Unterseiten (Städtebezogene Landingpages). Wurden erstellt um via Adwords zu werben. Beispiel: https://www.datenschutzbetreuer.de/nordrhein-westfalen/krefeld/. Die Inhalte der StädteLandingpages können einfach (Massen)bearbeitet werden. So ist es beispielsweise möglich branchenspezifisch & regional (zb. Datenschutzbeauftragter für Physiotherapeuten in Krefeld) zu werben.
  • Mitgliederbereich (digimember derzeit kostenlos)  https://www.datenschutzbetreuer.de/registrierung/ (derzeit 50 registrierte Nutzer).
    Im Mitgliederbereich befinden sich:
    Vorlage/Muster Auftragsdatenverarbeitungsvertrag
    Vorlage/Muster DSGVO Einwilligungserklärung
    Vorlage/Muster Information über die Erhebung von Kundendaten
    Vorlage/Muster Einverständniserklärung Verwendung Fotos & Videos
    Vorlage/Muster DSGVO Checkliste
    Vorlage/Muster Datenschutzvorfall melden 16 Punkte DSGVO-Checkliste Tool um die Webseite auf ePrivacy Cookies zu checken: https://cookiecheck.datenschutzbetreuer.de/de/
  • Projektinhalte:
    Webprojekt
    Domain
    Logo
    Texte

Pro Monat besuchen das Projekt rund 400 Besucher. Ein Projekt um als Datenschutzbeauftragter SOFORT zu starten. Bei Interesse und weiteren Infos kontaktieren Sie uns bitte per Kontaktformular.

DSGVO konform bei Kleinen und mittleren Unternehmen allgemein (Handwerker, Fitnessstudios, Autohäuser)

Die DSGVO geht jeden etwas an. Oft besteht bei kleinen und mittleren Unternehmen noch die Ansicht; dass nur große Unternehmen betroffen sind. Das ist ein Irrtum.

Auch der kleine und mittlere Handwerksbetrieb, das Fitnessstudio, das Autohaus, die Autowerkstatt, Bäckereien, der Einzelhandel und jedes Unternehmen, das in irgendeiner Form personenbezogene Daten verarbeitet, unterfällt dem Anwendungsbereich der DSGVO. Ausgenommen ist nur die rein private Verarbeitung personenbezogener Daten. Wenn Sie es bisher noch nicht getan haben, befassen Sie sich näher mit dieser Thematik und stimmen Sie Ihr Unternehmen auf die neuen datenschutzrechtlichen Anforderungen ab:

Worauf kommt es für Sie an

1. Verarbeitung personenbezogener Daten

Jedes noch so kleine Unternehmen, das Kundenverträge abschließt, evtl. einen oder mehrere Mitarbeiter beschäftigt, Lieferanten und Geschäftspartner hat, verarbeitet heute mittels EDV personenbezogene Daten im Sinne des Artikel 4 Nr. 1 DSGVO. Kurz gesagt sind dies alle Informationen anhand derer eine natürliche Person identifizierbar ist, also Namen, Adressen, Telefon-Nr., Fax-Nr., E-Mail und vieles mehr.

2. Zulässigkeit der Datenverarbeitung

In erster Linie kommt es für Sie darauf an, ob und wieweit die Verarbeitung solcher Daten für die Erfüllung Ihrer bereits geschlossenen Verträge mit Kunden, Lieferanten und Geschäftspartnern aber auch mit Ihren Mitarbeitern erforderlich ist oder bereits im Vorfeld von neuen Verträgen erforderlich wird. Dann ist die Verarbeitung nach Artikel 6 Abs.1 b) DSGVO zulässig.

Im Übrigen kommt es nach Artikel 6 Abs.1 a) DSGVO für Sie auf die Frage der, jederzeit frei widerruflichen, Einwilligung der von der Datenverarbeitung Betroffenen an, die Sie möglichst nachweisbar einholen sollten. Sie treffen hier weitreichende Auskunfts- und Informationspflichten.

3. Dokumentationspflicht

Jedwede Form der Verarbeitung personenbezogener Daten müssen Sie dokumentieren. Sie sind verpflichtet, ein Verarbeitungsverzeichnis über sämtliche mit der Datenverarbeitung zusammenhängenden Vorgänge zu führen. Darin sind u .a. festzuhalten Art, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung (bspw. Lohnabrechnungen, Kundenverträge, Lieferantenbeziehungen etc.)

4. Datenschutzbeauftragter

Bei allen datenschutzrechtlichen Fragen kann Ihnen ein Datenschutzbeauftragter wertvolle Hilfestellung leisten. Befassen sich in Ihrem Unternehmen jedoch weniger als 10 Personen regelmäßig mit der Verarbeitung personenbezogener Daten ist dies freiwillig. Darüber hinaus sieht die DSGVO eine gesetzliche Pflicht zur Benennung eines Datenschutzbeauftragten vor.

5. Verpflichtung Ihrer Mitarbeiter

Beschäftigen Sie eigene Mitarbeiter im Büro, die mit personenbezogenen Daten arbeiten, müssen Sie diese mit den Grundsätzen des Datenschutzes nach der DSGVO vertraut machen und nötigenfalls entsprechende Schulungen veranlassen

6. Externe Dienstleister, Outsourcing

Haben Sie eine eigene Website, einen Bürodienstleister, der Sekretariatsaufgaben für Sie übernimmt oder erfolgt Ihre Lohnabrechnung außer Haus, dann beschäftigen Sie sog. Auftragsverarbeiter. Sie sind nach der DSGVO verpflichtet, mit diesen einen Vertrag über Auftragsverarbeitung zu schließen, der den strengen Anforderungen der DSGVO genügt. Eine Ausnahme ist Ihr Steuerberater, mir dem Sie, da weisungsgebunden, keinen separaten Vertrag über Auftragsverarbeitung schließen müssen.

7. Datensicherheit im Übrigen

Für Ihr Unternehmen genügen meist Standardmaßnahmen. Achten Sie auf abschließbare Büroräume und Schränke. Sichern Sie Ihre EDV mit ordentlichen Passwörtern, halten Sie Ihr Betriebssystem und die Anwendungssoftware aktuell, nutzen Sie eine Firewall und einen Virenscanner.

Hinweis

Achten Sie insgesamt darauf, keine unnötige Daten zu speichern, erledigte Vorgänge nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen zu löschen bzw. die Akten dann zu vernichten. Etwaige Auskunftsersuchen von Kunden oder Geschäftspartnern über die von Ihnen gespeicherten Daten sollten Sie umgehend beantworten und auf etwaige Beanstandungen unverzüglich reagieren.